Produkttest: Philips Standmixer HR3551

Philips_Mixer.jpg

Werbung/Anzeige

12.07.2017 – Frische und leckere Smoothies im Handumdrehen? Das klingt zu schön, um wahr zu sein. Vor einigen Wochen erreichte mich ein Paket von Philips, in dem sich der Standmixer HR3551/00 aus der Viva Collection befand. Wurde mein Wunsch nach schnell gemachten Smoothies erhört?

Im Lieferumfang enthalten ist der Standmixer, eine Anleitung und zwei Trinkflasche die jeweils 600 ml Umfassen.

Philips-Mixer_Zubehör.jpg

Verarbeitung

Die Verarbeitung sieht sehr ordentlich aus. Sehr gut finde ich, dass sich unter dem Standmixer vier Saugnäpfe befinden, die sich an die Oberfläche anheften. So kann selbst auf der höchsten Stufe das Gerät nicht „tanzen“ oder gar umkippen.

Vergleiche ich ihn mit meinem vorherigen Mixer, ist der Philips Standmixer HR3551 um einiges größer. Für mich ist das eher negativ, da mein Platz in der Küche relativ begrenzt ist.

Bedienung

Kommen wir zur Bedienung des Standmixers. Diese ist so einfach und selbsterklärend, dass es fast keine Anleitung benötigt.

Zunächst wird die Trinkflasche mit beliebigem Obst und Gemüse befüllt. Anschließend kommt der Klingenaufsatz auf die Flasche, welche dann in den Mixer eingeharkt wird. Schon kann es losgehen.

Am Mixer befindet sich nur ein Regler, mit dem die Stufen eingestellt werden können. Dreht man den Regler nach ganz links, startet die Impulsfunktion. Mit dieser können die Konsistenz und die Mixdauer kontrolliert werden.

Einen dicken Pluspunkt bekommt das Gerät, da alle Teile in die Spülmaschine können.

Leistung

Mit seinen 700W und den 27.000 Umdrehungen pro Minute ist der Minimixer ein wahres Kraftpaket unter den Kleinmixern. Gerade für Leute, wie mich, die keine Stücke in ihren Smoothies mögen, ist dies ein kleiner Segen. Die Problend 6 Technologie unterstützt den kleinen Alltagshelfer dabei tatkräftig. Die 6 Messer mixen in wenigen Sekunden alles kurz und klein, und zwar in allen stufenlos einstellbaren Geschwindigkeiten.

Positiv fällt auf, dass der Mixer dabei immer noch verhältnismäßig ruhig läuft.

Philips-Mixer-Klingen.jpg

Rezepte

Für meinen Test habe ich unter anderem einen tropisch fruchtigen Ananas-Smoothie gemixt, hier das Rezept:

½ Ananas

½ Kopfsalat

150-250 ml Wasser (je nach gewünschter Konsistenz)

Viele weitere Rezeptideen bietet die Philips „Healthy Drinks“ App, für Android und iOS.

Persönliches Fazit

Wer gerne Smoothies trinkt und dabei so wenig Aufwand wie möglich haben möchte, für den ist der Philips Standmixer HR3551/00 aus der Viva Collection genau das richtige. Der Smoothie wird in sekundenschnelle in der Trinkflasche gemixt, sodass er sofort mitgenommen werden kann. Die Bedienung ist mit einem Regler in der Mitte sehr einfach gehalten. Alle Teile können in der Spülmaschine gereinigt werden, was nicht nur praktisch ist, sondern viel Zeit spart.

Mich persönlich stört nur die Größe des Mixers, da er viel Platz einnimmt. Ansonsten ist es ein super Mixer, der mir Smoothies nun im Handumdrehen zaubert.

Kommen wir noch zum Preis. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 99 Euro. Auf Amazon wird der Mixer für 83,00 Euro angeboten.

Vielen Dank an Philips, dass ich den Standmixer testen durfte.

Den Philps Standmixer HR3551/00 gibt es bei Amazon.

Anmerkung
Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, d. h. ich bekomme eine Provision, wenn ihr sie klickt und Produkte bestellt.
Das Produkt habe ich kostenlos zu Testzwecken bekommen.
Dies hat allerdings keinen Einfluss auf meine Bewertung.
Beitrag enthält Werbung.

Neuen Kommentar schreiben

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.